skip to content

 

Lage und Einzugsgebiet

Die beiden Hortstellen befinden sich im ländlichen Bereich, in der Gemeinde Söhlde des Landkreises Hildesheim.
Betreut werden die Kinder der beiden Grundschulen in Hoheneggelsen und Söhlde.
Während der Ferienzeiten werden auch Kinder, bei freien Kapazitäten, der Grundschule Nettlingen betreut, da diese, wegen des Ganztagsbetriebs , keine Ferienbetreuung anbietet.


Personelle Besetzung

Gemäß des niedersächsischen KiTa -  Gesetzes sind in jeder Gruppe zwei pädagogische Fachkräfte beschäftigt. Die Einrichtungsleitung deckt, neben der administrativen Tätigkeit, den Gruppendienst mit ab.
Für Vertretungen während Urlaub, Krankheit und Fortbildungen der Stammkräfte, stehen zwei Vertretungskräfte zur Verfügung.

 

Räume und Austattung

In Hoheneggelsen befinden sich die Horträumlichkeiten in der Grundschule Hohenggelsen.
Es stehen zwei Horträume zur ständigen Nutzung und ein Klassenraum für die Hausaufgabenzeit zur Verfügung. Die Nutzung der schuleigenen „Aula“, des Werkraumes sowie die Nutzung der angrenzenden Sporthalle ist ebenfalls, nach Absprache, möglich.
Des weiteren steht ein großzügiges Außengelände (Schulhof mit Spiel – und Bolzplatz) zur Verfügung.
Das Büro der Einrichtung befindet sich ebenfalls in Hoheneggelsen, in dem angrenzenden Raum des einen Hortraumes.
Die Küchen - und Toilettennutzung erfolgt gemeinsam mit der GS Hoheneggelsen.

In Söhlde steht  ein eigenes Gebäude für den dortigen Hortbetrieb zu Verfügung, das unmittelbar an der Grundschule in  Söhlde zu finden ist.
Das Hortgebäude verfügt über zwei Etagen, zzgl. Keller und Dachgeschoss, in dem die Personaltoilette zu finden ist.
Die 1. Etage wird für den Freizeitbereich des Hortes genutzt. Es stehen räumliche Kapazitäten für Kreatives Gestalten, Rollenspiel, freies und gebundenes Spiel zur Verfügung. Der Mitarbeiterraum befindet sich ebenfalls auf der 1. Etage sowie das WC für die Jungen.
Auf der 2. Etage befindet sich zum einen die Küche und die Räumlichkeiten für das gemeinsame Essen und die Hausaufgabenerledigung. Die vorhandenen drei Räume werden zudem für die AG Angebote, die wechselnd stattfinden, genutzt. Das Mädchen WC befindet sich auch auf der 2. Etage.
Auch in Söhlde ist ein großes Außengelände, das gemeinsam mit der Grundschule Söhlde genutzt wird.

 

 

Praktikant*innen und Absolvent*innen des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ)

Wir bieten sowohl Berufspraktikant*innen der Fachschulen für Sozialpädagogik (Hermann – Nohl- Schule, Elisabeth von Rantzau Schule etc.) die Möglichkeit bei uns ein Praktikum zu absolvieren, als auch Schüler*innen der allgemeinbildenden Schulen. Dadurch erhalten die Praktikant*innen einen Einblick in unsere tägliche Arbeit und können sich im pädagogischen Bereich, unter Anleitung, ausprobieren.,
Die Freiwilligen im Sozialen Jahr sind in der Regel ein Jahr bei uns beschäftigt und bereichern unsere tägliche Arbeit durch ihre tatkräftige Unterstützung.


Zusammenarbeit mit Schulen und anderen Institutionen

Die Zusammenarbeit mit den Grundschulen ist ein wesentlicher Teil unserer Arbeit, da nur dadurch das Beste für die Hortkinder erreicht werden kann. Austausch, wenn lt. Datenschutzgesetz von den Eltern gestattet, im Hinblick auf das Sozial – und Arbeitsverhalten sowie die Erledigung der Hausaufgaben ermöglichen uns einen umfassenden Blick für jedes einzelne Kind zu erlangen.
Neben der Schule kooperieren wir ebenso mit der Senioreneinrichtung „Buddes Hof“ und beteiligen uns am Dorfleben z.B. dadurch, dass wir am lebendigen Adventskalender Hoheneggelsen aktiv teilnehmen. Das dabei jährlich aufgeführte Theaterstück begeistert Jung und Alt.
Die Zusammenarbeit, wenn erforderlich, mit externen Fachkräften, wie Psychlog*innen, Logopäd*innen und anderen sozialen Einrichtungen ist für uns eine Selbstverständlichkeit und wird zum Wohle des Kindes bei uns umgesetzt.
Die Zusammenarbeit mit der Gemeinde Söhlde ist zudem ein wichtiger Faktor in der Kooperation mit externen Institutionen. Wir nutzen die gemeindeeigenen Gebäude, wie Schwimmhalle/Freibad Söhlde und die Turnhallen in Hoheneggelsen und Söhlde. Auch hier ist ein regelmäßiger Austausch unerlässlich.

 

Hort 'Regenbogenfisch' Hoheneggelsen-Söhlde

 
 

 

Hort Regenbogenfisch

 

Hoheneggelsen
12.50 - 17.00 Uhr
in den Ferien 08.00 - 17.00 Uhr

Söhlde
12.40 - 17.00 Uhr
in den Ferien 08.00 - 17.00 Uhr

 

Leitung Cordula Schäfer, Stellv. Patrick Deiterding

eMail senden
Tel. 0 51 29 / 9 78 00 11

 


Schließzeiten

  • zwischen Weihnachten und Neujahr
  • Brückentage
  • 3 Studientage, unter Vorbehalt

Kosten je Monat

 

Holle
155,00 €
Geschwisterkinder 120,00 €
zzgl. monatlich 50,00 € Essen und Getränke

 

Hoheneggelsen-Söhlde
158,00 €
Geschwisterregelung:
2. Kind 50%
ab 3. Kind frei
zzgl. der zeit 2,80 € Mittag pro Tag

 

Anmeldungen direkt im Hort

 

AWO Hort Holle
Bahnhofstraße 13

31188 Holle
Tel. 0 50 62 - 8 99 03 53
hort.holle@awo-hi.de

 

AWO Hort Regenbogenfisch
Hoheneggelsen-Söhlde

Tel. 0 51 29 - 9 78 00 11
hort.regenbogenfisch@awo-hi.de

 

Hoheneggelsen
Am der Schule 10
31185 Söhlde/Hoheneggelsen

 

Söhlde
Schulstraße 1
31185 Söhlde
hort.soehlde@awo-hi.de

 

Träger:
AWO Kreisverband Hildesheim-Alfeld (Leine) e.V.
Osterstraße 39A
31134 Hildesheim
Fon: 0 51 21-1 79 00 - 00
Fax:  0 51 21-1 79 00 - 11
eMail senden
Internet: www.awo-hi.de


Sie können die Arbeit im Hort auch mit einer Spende unterstützen:
Sparkasse Hildesheim
DE66 2595 0130 0000 0915 56

Text:  "Hort-Spende"


 
(c) 2017 www.awo-hildesheim.de